Bulemanns Haus

eine multimediale Lesung nach der Geschichte von Theodor Storm

In einer Seestadt im Norden des Landes steht ein altes, verfallenes Haus. Schmal, aber hoch, mit vielen Fenstern, durch die in hellen Nächten der Mond durchscheint. Seit langer Zeit ging dort niemand mehr ein- noch aus…

Die Kinder auf den Straßen singen das Lied dieses Hauses:

In Bulemanns Haus, In Bulemanns Haus,
Da gucken die Mäuse zum Fenster hinaus

Was hat es mit dem alten Haus auf sich? Geht dort um? Hat der alte Nachtwächter einst wirklich in einer hellen Mondnacht ein kleines altes Menschenantlitz mit einer Zipfelmütze hinter den Butzenscheiben im dritten Stock gesehen? Oder handelt es sich bloß um die Spökenkiekerei eines verschrobenen Alten? Was weiß der betagte Organist über die beiden Katzen zu berichten, die in Bulemanns Haus ihr Unwesen treiben sollen?

In seiner multimedialen Lesung „Bulemanns Haus“ nach der gleichnamigen Erzählung Theodor Storms geht das Kleine Theater Brühl diesen Fragen auf den Grund.

 

Wann? 20. November 2022 / 19:00 - 20:15

Wo? margaretaS


Buchungen

Mit diesem Formular können Sie sich Karten für unsere Veranstaltung an der Abendkasse reservieren lassen. Reservierte Karten liegen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn für Sie bereit. Reservierungen müssen von unserer Seite bestätigt werden, daher benötigen wir Ihre E-Mail, um Ihnen ein Bestätigung zu schicken. Wenn Sie uns Ihre Telefonnummer hinterlassen, können wir Sie kontaktieren, falls z.B. die Veranstaltung kurzfristig abgesagt wird. Sämtliche Daten speichern und verarbeiten wir im Einklang mit der DSGVO.

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.